18 Jahre TGNET/wireless®
 
 
Weitere Publikationen
 
 
Inhaltsverzeichnis
 
 
Vertrags- und Preisänderungen ab 1.3.2010

Mit Auf­he­bung der an­bie­ter­sei­ti­gen Ver­pflich­tung zur Vor­rats­da­ten­spei­che­rung durch das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt am 02.03.2010 und auf­grund der ab 01.03.2010 ge­än­der­ten Aus­zeich­nungs­pflicht von 0180x-Ser­vice­ruf­num­mern sind An­pas­sun­gen in den All­ge­mei­nen Ge­schäfts­be­din­gun­gen (AGB) und Leis­tungs­be­schrei­bun­gen (SLA) not­wen­dig ge­wor­den. Zum 1.4.2010 wer­den außer­dem die Mi­nu­ten­prei­se (Ver­kehrs­ent­gel­te) für einige, vor­wie­gend aus­län­di­sche Des­ti­na­tio­nen im Alt­pro­dukt TGNET­/voice™ an­ge­passt und bis­her nicht ge­nutz­te Funk­tio­nen der In­ter­net Tele­fo­nie ab­ge­kün­digt. Nach­fol­gend sind die Än­de­run­gen ge­nau­er be­schrie­ben, so­dass Sie ein­schät­zen kön­nen, wel­che Do­ku­men­te Sie down­loa­den und ab­le­gen soll­ten.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Die einzige, inhaltliche Änderung in der neuen Ver­sion vom 02.03.2010 ge­gen­über der Ver­sion vom 01.01.2010 fin­det sich in Be­stim­mung 11.3: Die ma­xi­ma­le Spei­cher­frist für Ver­kehrs­da­ten wur­de von 6 Mo­na­ten auf (die vor 01.01.2009 üblichen) 80 Tage re­du­ziert, um dem Ent­scheid des BVG vom 02.03.2010 Rech­nung zu tra­gen. Ein Wider­spruchs­recht gegen diese Än­de­rung zum 02.03.2010 be­steht nicht.

Für Kunden, die in der Zeit zwischen 15.03.2009 und 01.01.2010 einen Ver­trag mit TGC ge­schlos­sen und nicht nach dem 01.01.2010 (bei­spiels­wei­se im Rah­men der Treue­ra­batt­ak­tion bis Ende Fe­bruar) die AGB vom 01.01.2010 an­er­kannt ha­ben, be­steht ein theo­re­ti­sches Wider­spruchs­recht ge­gen­über den Än­de­run­gen in der AGB Ver­sion vom 01.01.2010. Theo­re­tisch des­halb, weil die Än­de­run­gen zum 01.01.2010 nur Er­wei­te­run­gen um­fas­sen, die not­wen­dig waren, um den TGNET­/wire­less® Treue­ra­batt an­bie­ten zu kön­nen.

Kunden, die vor dem 15.03.2009 letzt­ma­lig einen Ver­trag mit TGC ge­schlos­sen (oder ge­än­dert/er­wei­tert) ha­ben, kön­nen im Fall eines Wider­spruchs ihren Ver­trag zu den Kon­di­tio­nen der je­wei­li­gen, bis­her für sie gül­ti­gen AGB fort­set­zen, kom­men aber nicht in den Ge­nuss für sie vor­teil­haf­ter Än­de­run­gen. Im Zwei­fels­fall kon­sul­tie­ren Sie bitte das Do­ku­ment­ar­chiv.

Leistungsbeschreibungen (SLA) für TGNET­/wire­less® Produkte

Die einzige Änderung in der Version vom 01.03.2010 be­trifft die Preis­aus­zeich­nung un­se­rer 01805 FAX Ruf­nummer. Zu den Än­de­run­gen am 15.03.2009 und da­vor kon­sul­tie­ren Sie bitte das Do­ku­ment­ar­chiv.

Kunden, die vor dem 15.03.2009 letzt­ma­lig einen Ver­trag über TGNET­/wire­less® Produkte ge­schlos­sen (oder ge­än­dert/er­wei­tert) ha­ben, kön­nen im Fall eines Wider­spruchs ihren Ver­trag zu den Kon­di­tio­nen der je­wei­li­gen, bis­her für sie gül­ti­gen Leis­tungs­be­schrei­bung fort­set­zen, kom­men aber nicht in den Ge­nuss für sie vor­teil­haf­ter Än­de­run­gen.

Leistungsbeschreibungen (SLA) für TGNET­/voice™ und TGNET­/call™ Produkte zum 01.04.2010

Die Änderungen in der Aus­ga­be vom 01.04.2010 sind in Ab­schnitt 19 der Do­ku­men­te be­schrie­ben und um­fas­sen ne­ben Er­wei­ter­un­gen des Leis­tungs­um­fangs die Abkündigung der Funktion Ringtone Level, die aufgrund des Ent­wick­lungs­stands han­dels­übli­cher VoIP Geräte über­flüs­sig ge­wor­den ist, und die Ab­kün­di­gung des Leis­tungs­merk­mals SIP An­mel­de­be­schrän­kung, wel­ches bis­her nie durch einen Kun­den be­auf­tragt wor­den war.

Für alle Kunden ist bisher die am 15.10.2009 durch Aus­sen­dung ver­öf­fent­lich­te Ver­sion der Leis­tungs­be­schrei­bung gül­tig, welche am 01.04.2010 durch die neue Ver­sion mit den be­schrie­be­nen Än­de­run­gen (eben­falls durch Aus­sen­dung an die Kun­den) er­setzt wird. Ein Wider­spruch müss­te nach­voll­zieh­bar be­grün­den, in­wie­fern die weg­fal­len­den, bisher nie ge­nutz­ten Funk­tio­nen nun­mehr von vita­lem In­te­res­se sein kön­nen. Eine Aus­gabe des Do­ku­ments mit Mar­kie­rung al­ler Än­de­run­gen fin­den Sie hier­zu im Do­ku­ment­ar­chiv.

Änderung der Verkehrsentgelte für einige TGNET­/voice™ Destinationen zum 01.04.2010

Die nachfolgend beschriebenen Preisänderungen für Te­le­fon­mi­nu­ten betref­fen nicht den TGNET­/call™ Te­le­fon­dienst, welcher durch Neu­auf­träge und Ta­rif­wech­sel zu­neh­mend das Alt­pro­dukt TGNET­/voice™ In­ter­net Te­le­fo­nie ablöst, sodass ins­be­son­de­re für den ur­sprüng­lich zu­meist ge­wähl­ten TGNET­/voice™ Eco­no­my Ta­rif die Ein­kaufs­prei­se für TGC und somit auch die Ver­kaufs­prei­se stei­gen, während im TGNET­/voice™ Pre­mium Ta­rif die Mi­nu­ten­preise ge­hal­ten und für 2 Ziel­netze ge­senkt wer­den konn­ten.

Die Details der Tarifänderungen für Tele­fon­mi­nu­ten des TGNET­/voice™ Pro­dukts fin­den Sie in der seit Juli 2007 gepflegten Än­de­rungs­his­to­rie für TGNET­/voice™ Ver­kehrs­ent­gelte.

Änderung der Preisliste für TGNET­/call™ Produkte zum 01.04.2010

In der neuesten Ausgabe wurden die Preise für den Behördenruf 115, die neue Destination Brazil Cellular und die Be­reit­stel­lung von 01805 Ser­vi­ce Ruf­num­mern auf­ge­nom­men. Die Ver­kehrs­ent­gel­te sind un­ver­än­dert sta­bil ge­blie­ben. Eine Aus­gabe des Do­ku­ments mit Mar­kie­rung al­ler Än­de­run­gen fin­den Sie im Do­ku­ment­ar­chiv.

 
 
Ihr Widerspruchsrecht

Im Falle eines zulässigen Wider­spruchs gegen Än­de­run­gen der Ver­trags­grund­la­gen (AGB, EGB, SLA) und/oder Prei­se füh­ren wir das Ver­trags­ver­hält­nis auf Ba­sis der un­wider­spro­che­nen, frü­he­ren Be­stim­mun­gen bzw. Prei­se fort oder be­en­den den Ver­trag zum Tag des Wirk­sam­wer­dens der wider­spro­che­nen Än­de­run­gen. Das Wahl­recht hier­für liegt bei TGC; wir wer­den Sie nach Ein­gang und Be­ar­bei­tung Ihres Wider­spruchs über un­se­re Ent­schei­dung in­for­mie­ren.

Bitte beachten Sie:

  • Ihr Widerspruch ist in Schrift­form (d.h. mit Unter­schrift des An­schluss­in­ha­bers) per Post oder FAX zu rich­ten an true glo­bal com­mu­ni­ca­tions GmbH, In der Au 27, 61440 Ober­ur­sel.
  • Die widersprochene(n) Bestimmungs- oder Preis­än­de­rung(en) ist/sind ein­zeln zu be­nen­nen.
  • Bei Änderungen an Be­stim­mun­gen ist zu be­grün­den, wa­rum der Än­de­rung der Be­stim­mung wider­spro­chen wird, so­dass TGC in die La­ge ver­setzt wird, eine den In­te­res­sen bei­der Ver­trags­par­teien best­mög­lich ent­spre­chen­de Ent­schei­dung zu tref­fen.
  • Ein Widerspruch kann unzulässig sein, wenn eine Be­stim­mungs- oder Preis­än­de­rung auf­grund ge­setz­li­cher Ver­pflich­tun­gen oder in Ein­klang mit un­wi­der­spro­che­nen Be­stim­mun­gen des Ver­trags er­folg­te.
  • Bei Ver­trä­gen mit kur­zer Lauf­zeit bzw. Kün­di­gungs­frist kön­nen Sie den Wider­spruch durch eine Kün­di­gung er­set­zen bzw. davon aus­ge­hen, dass auch TGC vom Kün­di­gungs­recht Ge­brauch ma­chen kann.
  • Die Einsendefrist für Ihren Wi­der­spruch rich­tet sich nach den Be­stim­mun­gen der AGB, ggf. pro­dukt­spe­zi­fisch er­gänzt, prä­zi­siert oder ein­ge­schränkt durch wei­tere Be­stim­mun­gen in den EGB.
  • Wenn Sie dieser Mit­teilung über Be­stim­mungs- und/oder Preis­än­de­run­gen nicht frist­ge­recht wider­spre­chen, gel­ten die ge­än­der­ten Be­stim­mun­gen und/oder Prei­se als an­ge­nom­men.

     
     
     © Copyright true global communications GmbH  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz  | AGB  | Anmelden  |